Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Rufen Sie uns an: +49 671 795-0 oder mailen Sie uns: info(at)beinbrech-360.de

Fazit des FVD-Gesellentreffens: Auch auf der Walz stets willkommen

Fazit des FVD-Gesellentreffens: Auch auf der Walz stets willkommen

12.12.17

Rund 200 Gesellen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren trafen sich jüngst auf Einladung der Freien Vogtländer Deutschland (FVD) in Lorch an der Bergstraße, um sich über ihre Erfahrungen auf der Walz sowie im sesshaften Arbeitsleben auszutauschen. Ein Fazit: Dank des zunehmenden Fachkräftemangels ist es für die Gesellen kein Problem mehr, auch auf der Wanderschaft genügend Jobs zu finden. Manch einer wird sogar beim Wandern angesprochen und aufgelesen, wenn Handwerker vorbeifahren, die dringend Leute suchen. Auch Tipps zu guten Arbeitgebern und solchen, die man eher meiden sollte, werden rundgegeben.

Knapp 160 Teilnehmer des FVD-Treffens stammten aus der Region, der Rest waren reisende Gesellen der Berufe Zimmermann, Tischler und Dachdecker, aber auch Steinmetze, Maurer und ein Fliesenleger waren vertreten. Der älteste Teilnehmer war sage und schreibe 90 Jahre alt und zeigte sich dankbar, von den jungen Leuten so gut aufgenommen zu werden.

Zimmerermeister Sascha Millrose aus Heppenheim, der in den Jahren 1999 bis 2002 selbst auf der Walz war, freute sich, dass das von ihm und einigen FVD-Kollegen organisierte Jahrestreffen so erfolgreich war. Im vergangenen Jahr hat dieses in Chur (Schweiz) stattgefunden, im kommenden Jahr wird Dresden das Ziel sein. Die Kommunikation der FVD-Mitglieder setzt vor allem auf den so genannten „Buschfunk“, der noch immer zuverlässig funktioniert, wenn wichtige Informationen weitergeleitet werden sollen. In Heppenheim steht auch eine der Gesellen-Buden, die als Anlaufpunkte bei der Walz dienen. Sascha Millrose ist einer der Postengesellen, die darauf achten, dass die Bude stets in Ordnung bleibt.

 

 

teilen
gefällt mir

Ihr Ansprechpartner

Klaus Trietsch
Vertriebsaußendienst
Tel.: +49 6150 591-555
Fax: +49 671 795-611
Mobil: +49 160 6119968
E-Mail Kontakt